2.3 Kunststoff

Kunststoffeigenschaften:

  • Elektrischer Isolator
  • Thermischer Isolator
  • Z. T. flexibel, z. T. hochfest, spröde
  • Eingeschränkte Temperaturbelastbarkeit
  • Variable Einsatzgebiete (z. B. Verpackungen, Schläuche , Lichtschalter, Elektronikgehäuse)
  • Ein herausragendes Merkmal von Kunststoffen ist, dass sich ihre technischen Eigenschaften wie Formbarkeit, Härte, Elastizität, Bruchfestigkeit, Temperaturbeständigkeit und chemische Beständigkeit durch die Wahl der Ausgangsmaterialien, Herstellungsverfahren und der Beimischung von Zusatzstoffen (Additiven) in weiten Grenzen variieren lassen.
  • In der Regel sind Kunststoffe dadurch gekennzeichnet, dass sie
    • thermisch und elektrisch isolieren
    • z.T. recht flexibel,
    • aber auch in ihrer Temperaturbelastbarkeit eingeschränkt sind.

Kunststoffklassen:

Als wesentliches Unterscheidungsmerkmal der Kunststoffe untereinander gilt ihr mechanisches und thermisches Verhalten, wodurch sich drei Kunststoffklassen ergeben.

Thermoplaste Duromere Elastomere

Quelle: Fraunhofer IFAM