0.4 Übersicht: Vorteile & Grenzen der Klebtechnik2019-05-02T17:07:20+02:00

0.4 Übersicht: Vorteile & Grenzen der Klebtechnik

Vorteile der Klebtechnik

  • Fügen unterschiedlicher Materialen möglich
  • Flächige Krafteinleitung mit gleichmäßiger Spannungsverteilung ohne Spannungsspitze
  • Erhalt der Werkstoffeigenschaften durch nur geringe Wärmebelastung und fehlende Materialverletzung
  • Hohe Designfreiheit
  • Funktionsintegration (z. B. Geräuschdämpfung, Schwingungsdämpfung, Dichtfunktion)
  • Thermische und elektrische Isolierung
  • Toleranzausgleich
  • Z. T. Erhöhung der Produktivität
  • Vermeidung von Kontaktkorrosion

Grenzen der Klebtechnik

  • Begrenzte thermische Belastbarkeit
  • Bei manchen Materialien und Prozessen aufwändige Oberflächenbehandlung vonnöten
  • Definierte Verarbeitungs- und Aushärtebedingungen müssen eingehalten werden
  • Z. T. lange Aushärtezeit
  • Alterung durch Witterung und/oder andere Einflüsse

Definition „Kleben“:

Verbinden von Fügeteilen mittels eines Klebstoffes

Definition „Klebstoff“ (DIN EN 923):

Ein Klebstoff ist ein nichtmetallischer Werkstoff, der Fügeteile durch Adhäsion (Oberflächenhaftung) und Kohäsion (innere Festigkeit) miteinander verbindet.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.