3.6.3 Gestaltungsrichtlinien

Gestaltungsrichtlinien

  • Ausdehnungsgerecht
  • Kriech- und relaxationsgerecht
  • Korrosionsgerecht
  • Fertigungsgerecht
  • Risikogerecht

Ausdehnungsgerecht:

Durch Temperaturdifferenzen und/oder mechanische Belastung treten in Bauteilen Längenänderungen auf, die insbesondere bei unterschiedlichen Werkstoffen zu Zwangsbedingungen und zu Funktionseinschränkungen führen können.

Beispiel: Beplankung bei Schienenfahrzeugen oder Bussen; Abhilfe: elastischer Klebstoff in hoher Schichtdicke

Kriech- und relaxationsgerecht:

Materialien (Fügeteil sowie Klebstoff) zeigen ein von der Temperatur und/oder der anliegenden Last mehr oder weniger stark abhängiges, zeitabhängiges Fließen, das bei der Gestaltung von Bauteilen aus diesen Werkstoffen beachtet werden muss.