6.5.4 Weitere Prüfverfahren mit Schälbeanspruchung2019-05-03T16:17:10+01:00

6.5.4 Weitere Prüfverfahren mit Schälbeanspruchung

  • dient der Ermittlung des Widerstandes gegen abschälende Kräfte; Vorteil ist hier der konstant gehaltenen Schälwinkel
  • Anwendung meist für Wabenkernklebungen
  • dient der Ermittlung des Widerstandes gegen abschälende, senkrecht zur Klebfuge angreifender Kräfte
  • meist für vergleichende Beurteilung von Klebstoffen und Oberflächenbehandlung
  • besitzt besonders bei Metall-Kunststoff-Klebungen zur Bestimmung der Festigkeit in der Adhäsionszone eine hohe Aussagekraft
  • Prüfverfahren zur Ermittlung der Risswanderung bei gleichzeitiger Einwirkung von mechanischen, physikalischen und chemischen Prüfverfahren
  • Beobachtung des Bruchverhaltens elastischer Klebstoffraupen bei alternden Klebungen
  • Aussagen zur Haftung des Klebstoffs auf dem jeweiligen Substrat
  • Keine Aussagen zur Festigkeit!

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.