5.4.5 Primern von Metallen2019-05-02T17:28:33+01:00

5.4.5 Primern von Metallen

Ziel:

Der Primer dient in erster Linie der Haftvermittlung zwischen Fügeteiloberfläche und Klebstoff, d. h. er übernimmt eine Adapterfunktion zwischen Oberfläche und Klebstoff.

Eignung:

Primer ist grundsätzlich für alle Metalle geeignet. Dabei ist zu beachten, dass der Primer sowohl auf die Fügeteiloberfläche als auch auf den Klebstoff abgestimmt sein muss.

Durchführung

  • Vorher die Fügeteiloberflächen unbedingt reinigen und entfetten; gegebenenfalls weitere Oberflächenbehandlungsverfahren durchführen
  • Primer gleichmäßig und in dünner Schicht mit einem Schwamm o. ä. gem. den Verarbeitungsrichtlinien des Herstellers aufbringen (zu dicke Schichten schwächen die Klebung)
  • Verwendeter Primer muss auf den Fügeteilwerkstoff/die Fügeteiloberfläche und auf den Klebstoff anpasst sein
  • Ablüftzeit einhalten; anschließend Klebstoff innerhalb der offenen Zeit auftragen

Beachten:

  • Vorher reinigen und entfetten sowie gegebenenfalls weitere Oberflächenbehandlungsverfahren durchführen
  • Primer vorher aufschütteln
  • Dünner gleichmäßiger Auftrag
  • Ablüftzeit einhalten
  • Offene Zeit beachten
  • Gebinde sofort nach Entnahme verschließen
  • Öffnungsdatum auf Gebinde notieren
  • Primer dürfen nach Erstöffnung nicht unbegrenzt verwendet werden